25. April 2024

Die besten Camping Rezepte

Es wird wärmer und somit beginnt auch langsam wieder die Camping-Saison. Wer nur mit dem Zelt unterwegs ist, fragt sich sicherlich, welche Lebensmittel nicht nur ungekühlt haltbar, sondern auch noch lecker sind. Trockene Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Bulgur oder Couscous eigenen sich besonders gut. Auch Linsen oder Kartoffeln lassen sich mit einfachen Mitteln schnell zubereiten. Für eine einfache und verlässliche Zubereitung der Gerichte, sollte zumindest ein Campingkocher vorhanden sein. Grillgerichte lassen sich natürlich am besten mit einem herkömmlichen Einweggrill am besten zubereiten. Besonders simpel sind Eintöpfe. Hierfür wird bekanntermaßen nur ein Topf benötigt und alle Zutaten köcheln gemeinsam vor sich hin. Damit die Gerichte nicht zu fad schmecken, empfiehlt es sich Gewürze mitzunehmen. Hierfür gibt es schon extra kleine Gewürzspender, welche beim campen nicht viel Platz wegnehmen. Spezielles Camping-Koch-Zubehör sowie Geschirr vereinfachen die Handhabung. Schmackhafte Soßen lassen sich mit Tüten am einfachsten zubereiten. Natürlich nicht die gesündeste Variante, aber meist relativ lecker und schnell zubereitet. Unschlagbar ist wohl immer noch die Kombination aus Reis und „HEINZ Baked Beans“. Einfach, lecker und sättigend.
Hier nun weitere Camping Rezepte:
1. Klassiker: Nudeln mit Pesto

  • Nudeln
  • Pesto nach Wahl oder selbstgemacht (Pinienkerne, Basilikum und Öl – natürlich vor dem Camping zubereitet und abgefüllt)
  • bei Bedarf Cocktailtomaten
  • Salz

Die Zubereitung erklärt sich von selbst.
2. Kartoffel Eintopf mit Bohnen

  • Kartoffeln
  • Salz
  • HEINZ gebackene Bohnen oder Kidney Bohnen

Die Kartoffeln vierteln und in kochendes Wasser geben. Eine Weile köcheln, bis sie zur Hälfte durch sind. Das Wasser abgießen und die Bohnen dazugeben. Nun zusammen köcheln, bis alles durch ist. Bei Bedarf würzen. Das Gericht ist ein echter Sattmacher.
3. Spiegelei mit Würstchen
Eier
Öl oder Margarine
Würstchen nach Wahl
4. Pilz-Tomaten-Pfanne mit Beilage

  • Pilze (Champignons)
  • Zwiebeln
  • Öl oder Margarine
  • kleine Tomaten
  • Knoblauch (frisch oder Gewürz)
  • Beilage nach Wahl (Reis, Couscous, Bulgur oder Nudeln)
  • Frischkäse (nicht zwingend notwendig)

Pilze putzen und klein schneiden. Tomaten abwaschen und ebenfalls klein schneiden. Zwiebel in Stücke schneiden und mit Öl in Topf oder Pfanne geben. Glasig braten und Pilze und Tomaten hinzugeben. Eine Weile braten und mit Salz würzen. Knoblauch dazugeben. Wer mag kann Frischkäse untermischen, um eine Art Soße zu erhalten. Als Beilage eigenen sich besonders Reis oder Bulgur.
5. Nudeln mit Thunfisch

  • Nudeln
  • Thunfisch aus der Dose
  • Zwiebeln
  • Salz
  • bei Bedarf Kräuterlinge

Nudeln mit Salz kochen, bis sie fertig sind. Zwiebeln klein schneiden und unter den Frischkäse mischen. Nudeln abgießen und mit der Thunfisch-Zwiebel-Mischung  servieren.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert