18. Mai 2024

Kürbisbrot

Zutaten für 1 Kürbisbrot (ca. 20 Scheiben):

  • 400 g Kürbis-Fruchtfleisch
  • 500 g Mehl
  • Salz
  • 1 TL Trockenhefe
  • 150 ml Milch
  • 1 Ei

Kürbisbrot selber machen – Schritt 1:

Kürbis waschen, putzen, eventuell schälen, entkernen und Fruchtfleisch in Stücke schneiden. 400 g des Fruchtfleisches abwiegen und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten kochen. Abgießen, mit einem Kartoffelstampfer gut zerstampfen und abkühlen lassen.
 

Kürbisbrot selber machen – Schritt 2:

Mehl, 1,5 TL Salz und Trockenhefe in einer Schüssel mischen. Kaltes Kürbispüree und 150 ml Milch zufügen und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Brotteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
 

Kürbisbrot selber machen – Schritt 3:

Teig nochmals durchkneten, zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Teig abdecken und nochmals ca. 45 Minuten gehen lassen, bis der Teig auf doppelte Größe aufgegangen ist.
 

Kürbisbrot selber machen – Schritt 4:

Ein Ei verquirlen und das Brot damit einstreichen. Den Brotlaib mit einem scharfen Messer 3–4 Mal einschneiden. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert