15. Juni 2024

Linsenpfannkuchen

ZUTATEN  ( Für 1  Pfannkuchen) :

  • 1 Tl Olivenöl
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Tomaten
  • 1 kleines Stück Zucchini
  • Salz, Pfeffer / Chilli / Zitronensaft / Rosmarin / Thymian
  • 60g rotes Linsenmehl (ich mag das von Five Mills sehr gerne)
  • 1 Hühnerei
  • 2 EL Sprudelwasser
  • 8 EL Milch (0,1%)
  • 1 Prise Salz & 1 Prise Zucker
  • 2 EL Frischkäse (max. 1%)
  • 1 TL Tafel-Meerrettich
  • das Innere aus 2 Tomaten (das Glibberige, wie eine Zitrone ausquetschen)
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Chilli

ZUBEREITUNG :

Ihr gebt euer kleingeschnittenes Gemüse & Öl in eine beschichtete Pfanne und lasst es bei mittlerer Stufe (bei mir 5 von 10) circa 6 Minuten schön schmoren, so dass es noch ‚knack‘ hat.
Dann nehmt ihr 1/3 des Gemüses heraus und stellt es zur Seite.
Nun alle Zutaten für den Pfannkuchenteig miteinander verrühren und dann den Teig über euer restliches Gemüse in die Pfanne geben. Wenn der Teig nicht gleichmäßig verläuft, kurz die Pfanne schwenken.
Und jetzt Geduld! Das ist der Trick bei Pfannkuchen.
Ihr könnt einen ersten Drehversuch wagen, wenn der Teig an der Oberfläche anfängt Löcher zubekommen. Das ist circa nach 6-7 Minuten.
Dann noch einmal von der anderen Seite circa 4 Minuten backen.
In dieser Zeit könnt ihr schnell eure Sattmacher Meerrettich-Creme zusammenrühren & nach Belieben abschmecken.
Jetzt den rote Linsenmehlpfannkuchen auf einen Teller geben & das zur Seite gelegte Gemüse zusammen mit der Meerrettichcreme auf die Mitte geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert