16. Juli 2024

Naan mit Knoblauch-Schmand Creme

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 150 ml Milch
  • 2,5 EL Zucker
  • 2 TL Trockenhefe
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Öl
  • 150 g Joghurt
  • 1 Ei
  • ¾ TL Salz
  • Butterschmalz (zum Braten)

Zubereitung

1. Milch in eine Schüssel gießen und 0,5 EL Zucker und die Hefe hinzufügen. Die Mischung 20 Minuten ruhen bis die Hefemischung schaumig wird.
2. Den Joghurt und das Ei kurz zusammen aufschlagen.
3. Das Mehl in eine Schüssel geben, das Salz und das Backpulver untermischen. Den restlichen Zucker, die Milch und die Hefemischung, das Öl, den aufgeschlagenen Joghurt und das Ei hinzufügen.
4. Alles gut durchkneten bis der Teig glatt ist. Dauer ca. 10 Minuten.
5. Den Teig zu einer Kugel formen. Ein 1/4 TL Öl in die Schüssel geben und die Teigkugel herumrollen. So das der ganze Teig benetzt ist.
6. Den Teig mit Klarsichtfolie abdecken und für 1 Stunde an einem warmen Ort stellen. Das Teigvolumen sollte sich dabei verdoppeln.
7. Den Teig nochmals durchkneten und in 6 gleichgroße Kugeln formen.
8. Eine Pfanne erhitzen und pro Naanbrot ca. 1 TL Butterschmalz hinzugeben.
9. Sobald der Teig Blasen wirft wenden. Vorsicht der Teig des Naanbrots brennt jetzt schnell an. Danach noch 2 mal drehen und das Brot ist fertig.
10 Die weiteren Teigkugeln ebenfalls verarbeiten.
Knoblauch-Schmand Creme
1 Becher Schmand
1 Becher Sauerrahm
1 Knoblauchzehe zerdrückt
Salz und Pfeffer nach Geschmack, gut vermischen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert