25. April 2024

Vegane Laugenbrötchen

Zutaten

Für den Teig

500 g Mehl 405 oder 550
2 TL Zucker
2 TL Salz
250 ml Wasser lauwarm
40 g Pflanzenmargarine flüssig, nicht heiß
1 Pck. Trockenhefe
Für die Lauge
3 EL Natron
1,5 l Wasser

Zum Dekorieren
Salz grobkörnig, oder z.B. Sesam, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne

Zubereitung

Die Hefe im warmen Wasser auflösen, Salz und Zucker dazugeben. Die lauwarme, flüssige Margarine unterrühren und mit dem Mehl circa zehn Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
In einem kleinen Topf die Lauge herstellen, indem das Natron langsam im kalten Wasser aufgelöst wird. Lauge erhitzen und zum Sieden bringen (Dunstabzugshaube anmachen oder Fenster öffnen; Küchengeräte aus Holz, Aluminium oder Plastik können durch die Lauge angegriffen werden).

Aus dem Teig nun gleichgroße Kugeln formen. Den Backofen auf 200 °C (Ober-Unter-Hitze) vorheizen. Der Ofen sollte noch nicht ganz vorgeheizt sein, wenn die Teiglinge in den Ofen kommen.

Jeden Teigling eine Minute von allen Seiten in der heißen Lauge sieden, mit einem Schöpflöffel herausnehmen und abtropfen lassen. Nach Belieben verzieren und über Kreuz einschneiden.

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwa 18 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert