3. März 2024

Wasserkefir – Das In-Getränk 2017

2017 wird ein gesundes Jahr. Neben vielen gesunden Food-Trends gibt es auch einige Getränke, mit welchen man dem Körper etwas Gutes tun kann. Ein aktueller Trend ist hierbei der Wasserkevir. Er ist leckere und leichte Alternative zur klassischen Limonade und zudem noch ein kühles Erfrischungsgetränk. Wasserkevir beinhaltet keine künstlichen Aromen und auch keine Zusatzstoffe.
Geschmacklich geht das In-Getränk in die Richtung Bitter Lemon. Neben dem leckeren süß-sauren Geschmack soll er sich, aufgrund der vielen Vitamine und probiotischen Bakterien, sehr positiv auf den Organismus auswirken.
Wasserkefir selbst herstelln?
Das geht.
Dazu wird zunächst eine Wasserkefirkultur benötigt. Das sind kleine Geleekügelchen, die aus Hefepilzen und Milchsärebakterien bestehen.
1. In ein 1 Liter Glasgefäß wird 1/4 Tasse Kokosblütenzucker gegeben. Nun 1/2 Tasse heißes Wasser zum Zucker schütten und verrühren. So lange rühren, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.
2. Das Gefäß bis zum Rand mit kaltem Wasser füllen. Drei Esslöffel der Wasserkefirkultur dazugeben.
3. Das Glas nun mit einem Tuch abdecken und für 24 Stunden, besser noch 48 Stunden fermentieren.
4. Abschließend wird die Flüssigkeit in eine saubere Flasche abgegossen. Fertig.
Der Kefir hält sich nun im Kühlschrank zwei bis drei Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert