18. Mai 2024

Das richtige Essen für deine Wanderung

Es klingt so einfach – eine Wanderung steht bevor, man bereitet sich ein bis zwei Brote vor und füllt eine Falsche Wasser auf. Vielleicht noch ein paar Energie Riegel und los geht’s. Sicher, für kleinere, übersichtliche Touren reicht das aus, dennoch sollte man sich richtig vorbereiten. Besonders bei längeren, unbekannten Touren in fremden Regionen, ist eine energiereiche Nahrung, sowie genug Wasser wichtig.

Essen für deine Wanderung

Bei anstrengenden Wandertouren wird der Körper physisch und auch psychisch belastet. Höhenunterschiede,Kälte, Hitze, Anstrengung und schwierige Passagen benötigen all deine Muskeln und deine gesamte Konzentration. Um den Energieverlust schnell und effektiv auszugleichen, eignen sich hierfür besonders gut Nüsse und Früchte. Durch das Schwitzen und vermehrte Atmen verliert der Körper ständig Flüssigkeit. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du einen Liter Flüssigkeit pro Stunde trinkst. Noch wichtiger wird dieser Aspekt in Höhen ab 2.000 Metern. Merke dir: Je höher du steigst, desto mehr musst du trinken. So vermeidest du auch in sehr hohen Regionen erste Anzeichen von Höhenkrankheit. Eine gute Faustregel hierfür lautet: Ein Liter Wasser, pro 1.000 Höhenmeter.

Dein Frühstück vor der Wanderung

Bereite dich schon mit dem richtigen Frühstück auf deine Wandertour vor und achte auf eine gesunde Grundlage. Haferflockenbrei mit Bananen, Äpfeln und etwas Zimt ist dafür perfekt geeignet.

Dein Rucksack zum Wandern

Für eine kurze Wanderung sind Obst und Gemüse optimal. Wenn du etwas länger unterwegs bist, solltest du dir ein Brot schmieren. Am besten mit Käse und Aufstrich. Für diejenigen, die Fleisch essen, ist auch etwas Speck von Vorteil.

Snacks und Zwischendurch

Es ist immer gut einige Snacks dabei zu haben. Bananen oder Powerriegel sind perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch, oder wenn mal die Luft raus ist. Zwischendurch niemals das Trinken vergessen und ab und zu Nüsse knabbern. Wichtig ist es, den Salzhaushalt immer aufrecht zu erhalten, da du durch das Schwitzen viel Flüssigkeit und Salze verlieren wirst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert