16. Juli 2024

Drei schnelle Rezepte für winterliche Gemüsesuppen

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Steckrübe

Zutaten:

5 mittelgroße Kartoffeln
2 Kohlrabiknollen
1 Steckrübe
2 Gemüsezwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Liter Gemüsebrühe
Etwas Pflanzenöl
Salz, Pfeffer
Petersilie und Croûtons zum Verfeinern

Zubereitung:

Das Gemüse schälen und kleinschneiden. Zwiebeln und Knoblauch im Topf mit etwas Öl anschwitzen. Danach das restliche Gemüse hinzugeben und die Gemüsebrühe darüber gießen, bis alle Zutaten bedeckt sind. Mit geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich geworden ist. Anschließend mit einem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit einem Sträußchen Petersilie und einigen Croûtons dekorieren.

 

Rote Bete-Suppe mit Ingwer und Apfel

Zutaten:

500 g Rote Bete
2 Äpfel
1 kleine Ingwerwurzel
2 kleine Zwiebeln
1 Liter Gemüsebrühe
Etwas Pflanzenöl
2 EL Honig
1 EL Chilipulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Rote Bete, Äpfel und Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer ebenfalls zerkleinern, er muss nicht geschält werden. Zwiebeln in einem Topf mit Öl kurz anbraten, dann das restliche Gemüse hinzugeben und einige Zeit anschwitzen. Alles mit Gemüsebrühe übergießen und gut 25 Minuten weich kochen lassen. Vor dem Servieren den Honig unterrühren und mit Chilipulver, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

 

Grüner Gemüseeintopf

Zutaten:

Je 1 Handvoll Gemüse wie Brokkoli, Rosenkohl, Erbsen, grüne Bohnen, Kartoffeln und Spinat
2 mittelgroße Zwiebeln
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL grünes Pesto aus dem Glas
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das gesamte Gemüse schälen und zerkleinern. Die Zwiebeln kurz im Topf anschwitzen, dann das weitere Gemüse nach und nach hinzu geben. Mit dem härtesten Gemüse, wie den Kartoffeln beginnen, den Spinat noch aufbewahren. Die Gemüsebrühe hinzugeben und alles gemeinsam köcheln lassen bis das Gemüse weich geworden aber noch etwas „Biss“ hat. Erst dann den Spinat hinzugeben und noch kurz mitgaren. Zum Schluss abschmecken und die angerichtete Suppe mit etwas grünem Pesto garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert