2. Dezember 2023

Wirsingrouladen mit Rosmarinkartoffeln und Kräuterquark

Zutaten für 4 Personen:
 

  • 2 kg Kartoffeln
  • 1 Kopf Wirsing
  • Salz
  • 2 Scheibe(n) Sandwich
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 Glas getrocknete Tomaten
  • 1 Ei
  • 1,5 EL glutenfreier Senf
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • Pfeffer
  • 800 g stückige Tomaten
  • 2 EL 6 Kräuter
  • 2 Zweig(e) Rosmarin
  • grobes Salz
  • 250 g Speisequarkzubereitung

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und in ausreichend Wasser ca. 15 Minuten gar kochen. Kurz auskühlen lassen.

Vom Wirsing je nach Größe 12-14 große Blätter abtrennen. Dicke Blattrippen herausschneiden. Blätter in kochendem Salzwasser 30-60 Sekunden blanchieren. Abtropfen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Sandwich-Brot in Wasser einweichen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln. 1 TL Zwiebel und 1 Messerspitze Knoblauch beiseitestellen. Tomaten aus dem Öl nehmen und klein hacken. 1 EL Tomatenwürfel und Öl beiseite stellen. Restliche Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten mit Ei, Senf, Hackfleisch und ausgedrücktem Brot mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Hackfüllung auf das untere Ende der Wirsingblätter, bis auf zwei Stück, geben. Blätter aufrollen und mit Küchengarn fixieren.

Tomaten Fruchtfleisch in einen großen Bräter geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Rouladen in die Soße setzen.

Kräuter auftauen lassen. 150 g gekochte Kartoffeln schälen und klein würfeln. Ca. 100 g vom restlichen Wirsing in Streifen schneiden. Beiseite gestellte Zwiebel, Knoblauch und Tomaten in 1 EL Tomatenöl anbraten. Kartoffelwürfel und Wirsing zugeben, ca. 5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Füllung in die beiden übrigen Wirsingblätter einrollen, mit in den Bräter geben und 40-45 Minuten im vorgeheizten Backofen garen.

Kartoffeln mit Schale in Spalten schneiden. Rosmarinnadeln hacken. Kartoffeln mit Rosmarin, restlichem Tomatenöl und grobem Salz mischen und auf einem Backblech verteilen. Blech für die letzten 15 Minuten mit in den Ofen geben.

Quark mit den aufgetauten Kräutern und Salz und Pfeffer mischen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert