23. Mai 2024

Makkaroniauflauf mit Schinken

Für 4 Portionen

  • 3 EL Olivenöl, mehr für die Form
  • 300 g kurze Makkaroni
  • Salz
  • 150 g TK-Erbsen
  • 4  Eier
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • firsch geriebene Muskatnuss
  • 250 g gekochter Schinken, klein gewürfelt
  • 150 g geriebener Parmesan
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. Eine flache Auflaufform fetten. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Makkaroni in reichlich Salzwasser bissfest garen.
  2. Inzwischen in einem zweiten Topf 75 ml Wasser zum Kochen bringen. Die gefrorenen Erbsen darin 3 Minuten garen, dann abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Die Eier in einer Schüssel verquirlen, dabei 1 EL Olivenöl unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Zurück in den Topf geben und mit dem Schinken, den Erbsen, 50 g Parmesan und den verquirlten Eiern mischen.
  5. Die Nudelmischung in die Auflaufform geben. Mit dem restlichen Parmesan und dem Oregano bestreuen sowie mit 1 EL Olivenöl beträufeln.
  6. Den Auflauf im Ofen (Mitte) etwa 15 Minuten überbacken, bis das Ei gestockt und die Oberfläche knusprig ist. Währenddessen den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Den Auflauf mit dem Schnittlauch bestreuen und mit 1 EL Olivenöl beträufeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert